Datenschutzgrundverordnung DSGVO und die eventuell dramatischen Auswirkungen auf die HP

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) einheitlich in der gesamten Europäischen Union (EU). Sie löst damit das bisher in Deutschland für den Datenschutz geltende Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ab. Die Kontrolle und Transparenz der Verarbeitung personenbezogener Daten soll verbessert werden. Mit der neuen DSGVO ist EU-weit ein umfassender Bußgeldkatalog verbunden. Unternehmen, die die Umsetzung nicht in Angriff nehmen, drohen teils heftige Geldstrafen. Schlimmer noch: Es ist zu erwarten, dass halbseidene Anwälte die Gunst der Stunde nutzen, um massenhaft abzumahnen, wenn man etwas nicht genau der neuen Verordnung entspricht. Und blöderweise wird in den neuen Gesetz gar nicht exakt angegeben, was zu tun ist. Es gibt nur Hinweise und gar nicht selten Formulierungen, die sehr auslegungsfähig sind.
Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung DSGVO und der damit verbundenen Verunsicherung gepaart mit fehlendem Fachwissen, hat uns dazu bewogen erstmal unseren Internetauftritt vom Netz zu nehmen. Sobald sich die Lage etwas geklärt hat und wir wissen wie wir uns rechtskonform im Netz zu verhalten haben, werden wir natürlich wieder präsent sein.
Wir bitten um Ihr Verständnis. Ihre SpurII Freunde


Ein Hinweis zu den Fotos und Filme auf unserer Website:
Sämtliche auf der Homepage eingestellten Fotos und Filme unterliegen dem Urheberrecht und sie dürfen nicht ohne Zustimmung heruntergeladen, gespeichert oder an anderer Stelle verwendet werden.


Rund um die Spur II Szene